Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus (Sars-CoV-2)

Stand 02.07.2020

Wir bieten Eselwanderungen unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen an!

 

Der Hamburger Senats hat die Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus Anfang Juli weiter gelockert. Das Abstandsgebot von 1,5 Metern im öffentlichen Raum gilt nicht für Familienangehörige, Personen aus einem Haushalt sowie nun auch nicht mehr für maximal 10 Personen aus verschiedenen Haushalten. Für Freizeitaktivitäten im Freien gelten die allgemeinen Hygienevorgaben der Verordnung. Dazu ist auch sicher zu stellen, dass Gäste mit Atemswegerkrankungen nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

Um die geforderten Mindestabstände einhalten zu können, werden die Touren auf maximal 10 Teilnehmer aus höchstens vier Haushalten beschränkt; abhängig davon, dass genügend Fläche zwischen den Teilnehmern aus den verschiedenen Haushalten zur Verfügung steht. Weitere Informationen lassen wir Ihnen bei einer Buchung zukommen. Wir freuen uns, wieder mit Ihnen Wanderungen unternehmen zu können.

Wanderung absagen?

Sollte es zu coronabedingten Änderungen oder Absagen kommen, melden wir uns bei Gästen, die Wanderungen oder andere Veranstaltungen gebucht haben.

 

Ganz unabhängig von der Pandemie können Sie entsprechend der AGB von Wanderungen und Veranstaltungen bis 14 Tage vor dem gebuchten Termin kostenfrei zurücktreten. Bereits geleistete Zahlungen werden erstattet. Wahlweise kann ein Gutschein für einen späteren Termin ausgestellt werden, soweit die Rechnung bereits gezahlt wurde.

 

Bei einer Absage 13 Tagen bis 3 Tage vor dem vereinbarten Termin werden gezahlte Rechnungsbeträge in Form eines Gutscheins gutgeschrieben, der drei Jahre gültig ist. Bei späteren Absagen oder einer Nichtteilnahme an gebuchten Veranstaltungen fällt eine pauschalierte Entschädigung in Höhe des gesamten Preises an.